BfZ Bürger für Zwickau

Die BfZ - Unser Programm

Unser Grundsatz ist Klarheit, Transparenz und kommunale Politik völlig unbelastet von irgendwelchen parteilichen Interessen. Dies verdeutlicht auch unser Programm, das wir Ihnen hier detailliert vorstellen:

Familie, Arbeit, Freizeit

Wir stehen für Wandel, Bürgerbeteiligung sowie ein liebens- und lebenswertes Zwickau mit transparenten politischen Vorgängen und einer Stadt, die allen Menschen soziale Sicherheit bietet.

  • Transparenz, Familie, Soziales, Sicherheit und Tierschutz
  • Wir treten für eine rechtzeitige und umfassende Information der Bürger über zukünftige Vorhaben und Unterstützung angestrebter Bürgerbegehren ein.
  • Wir sind für mehr Bürgerbeteiligung durch unser Projekt “Bürgerbotschafter“. Bürgerbotschafter werden unterstützt von der Westsächsischen Hochschule Zwickau als Stimmungsbarometer nah am Bürger zu sein.

Zwickau muss als familien- kinder- und seniorenfreundliche Wohnstadt weiter ent- wickelt werden. Das schließt sichere und barrierefreie Zugänge zu kulturellen Einrich- tungen ein. Dabei fördern wir alle Konzepte, die menschenwürdige und familien- freundliche Wohn- und Betreuungsformen für Menschen im Alter entwickeln.

  • Wir sind auch dafür, dass die Kinderbetreuungskosten nicht weiter steigen und unterstützen gleichzeitig unser noch zu startende Projekt „Kinderspielplätze für Zwickau“.
  • Wir sind dafür, dass der Bürgerhaushalt eine neue Qualität erhält und neu gestaltet wird. Unter anderem könnten darin die freiwilligen Leistungen der Stadt integriert werden. Nicht das gegenseitige überbieten des Volumens ist das Ziel, sondern ein weiterführendes Grundkonzept. Dabei sollten alle, eindeutig definierten freiwilligen Leistungen der Stadt über den Bürgerhaushalt geführt werden. Dazu sollen die Bürger aktiv eingebunden werden.
  • Wir müssen uns der demografischen Entwicklung stellen. Kinder und Familien dürfen daher nicht nur finanziell gestärkt werden, sondern müssen unter anderem auch durch verbesserte Betreuungsangebote, Unterstützung erfahren. Das soll es auch Kindern und Jugendlichen aus so genannten Sorgenfamilien erleichtern, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Außerschulische Aktivitäten für Kinder und Jugendliche sind besser zu unterstützen.

Wesentliche Aspekte in der Stadtplanung müssen überdacht werden. Dazu gehören unter anderem der Öffentliche Personennahverkehr und das wohnortnahe Einkaufen für alle Altersgruppen.

  • Wir brauchen eine Person, die das Image der Stadt durch Förderung von Gewerbe, Tourismus und Kultur positiv vorantreibt. Diese sollte alle wichtigen Einrichtungen der Stadt vernetzen, Schwachstellen aufspüren, mit den Beteiligten bearbeiten und Brücken der Kommunikation bauen.

Die Stadt ist nicht verantwortlich für privaten wirtschaftlichen Erfolg, kann aber wichtige Weichen stellen! Wir suchen aktiv das Gespräch mit Fachleuten aus Industrie, Ge- werbe, Handel, Tourismus, Gastronomie, Kultur oder Behörden. Dabei werden auch die Wünsche und Sorgen der Bürger mit eingebunden.

Die “Bürger für Zwickau” werden mit Hilfe der Zwickauer Bürger, bürokratische Hürden aufspüren und anstreben, diese zu beseitigen. Verwaltungswege zu verändern ist außerordentlich schwer. Jedoch mit Vorschlägen und Kritiken, in dem Bemühen mit- einander Lösungsmöglichkeiten zu finden, werden sich viele positive Veränderungen erzielen lassen.

Die immer bedrohlicher werdende Situation des Stadthaushaltes wird die Stadtent- wicklung in ihrer zukünftigen Entwicklung stark beeinflussen. Und gerade, da in Zwickau langfristig eine Absenkung der Gewerbesteuer anzustreben ist, wird die Aufstellung eines konsolidierten und vor allem dauerhaft liquiden Finanzhaushaltes von besonderer Bedeutung sein. Wir stehen für eine Senkung der Gewerbesteuersätze. Das soll Anreize für Investitionen schaffen.

Eine lebendige Stadt, begründet sich auch durch lebendigen Handel. Die Stärkung der Innenstadt, die Orientierung am Einzelhandelskonzept und Landesentwicklungsplans sind die Wegweiser für Entscheidungen. Zwickau soll eine wettbewerbsfähige Einkaufsstadt bleiben!

  • Wir sind für die Einbeziehung des Tierschutzes, sowie tierschutzpolitisch brisanter Themen in die Kommunalpolitik unserer Stadt. Darum sollte der Wirtschafts- und Umweltausschuss, um den Bereich Tierschutz zum „Wirtschafts-, Tierschutz- und Umweltausschuss“ erweitert werden.

Schule, Bildung

Bildung ist das wichtigste kulturelle Kapital und eine zentrale Voraussetzung für eine positive gesellschaftliche Entwicklung. Deshalb sind folgende Punkte für uns besonders wichtig:

  • Wir sind dafür, dass Bildung als die beste Investition in die Zukunft, den richtigen Stellenwert in unserer Stadt bekommt.
  • Wir unterstützen die Entwicklung des Hochschulstandortes und erkennen diesen als bedeutenden Standortmarketingfaktor für unsere Stadt.
  • Wir werden das vorhandene Know-How unserer Hochschule umfassend zur Entwicklung unserer Stadt abfragen und unterstützen. Wir wollen das Studentenmarketing aktiv begleiten.
  • Die Wiedereinführung der Erstattung des Semesterbeitrages für Studenten mit Hauptwohnsitz in Zwickau ist uns wichtig.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass für die Studenten das Semesterticket erhalten bleibt.

Freizeit, Kultur und Tourismus

Attraktive Freizeitangebote, Kultur und Tourismus gehen Hand in Hand. So hat gerade eine Stadt wie Zwickau, buchstäblich die Verpflichtung ihre kulturellen Werte hoch zu halten. Denn der Tourismus hat eine wirtschaftliche aber auch gesellschaftliche Bedeutung. So soll beispielsweise Robert Schumann für Besucher erlebbarer gemacht werden. Das Robert-Schumann-Haus muss sich auch Musik-Laien anbieten. Durch ein besseres Konzept kann Robert Schumann, heute dazu beitragen, noch mehr Menschen dafür zu gewinnen, unsere Stadt zu besuchen!

Besondere Bedeutung haben daher folgende Punkte, die wir in unser Programm aufgenommen haben:

  • Wir sind dafür, dass das Vereinsleben und das Ehrenamt durch besondere Wertschätzung besser gefördert werden. Es soll nach unserer Vorstellung, neben einem Neujahrsempfang auch einen Bürgerempfang für verdienstvolle Bürger als Auszeichnung geben. Es sollten Bürger eingeladen werden, die sich am Bürgerhaushalt beteiligt haben.
  • Wir werden die Einführung eines Vereinsticket und die Perspektive eines Fahrscheinlosen ÖPNV für Zwickauer prüfen lassen. Wer ein Ehrenamt aktiv ausübt, fährt ermäßigt in Bussen und Bahnen der Stadt. Besser noch, die Zwickauer fahren, wie es schon Beispiele in andern Städten gibt, durch ein Umlageverfahren, fahrscheinlos.
  • Wir wollen ein Stadion mit guten Spieler- und Zuschauerbedingungen. Wir wollen ein Stadion, dass wir uns leisten können und dessen Bau den kalkulierten Kostenrahmen einhält.
  • Wir stellen alle Engagements und finanziellen Aufwendungen im Tourismus- und Stadtmarketing auf den fachlichen Prüfstand und bewerten die Zielgenauigkeit.
  • Wir sind für eine intensive und lebendige Pflege unserer Automobiltradition von Horch bis Trabant. Die lebendige Pflege der Automobiltradition, als wichtiger Faktor für die Entwicklung von Tourismus soll unterstützt und gefördert werden.
  • Wir unterstützen den Aufbau einer aktiven Beschäftigung mit Max Pechstein. Die Schaffung des gleichnamigen Museum kann nur ein Anfang sein.
  • Wir sind für den Erhalt des Zwickauer Theaters in seiner Spartenvielfalt und für die Sanierung des Gewandhauses.
  • Wir unterstützen die Aktivitäten zur 900 Jahrfeier und der Landesausstellung 2018.

 

Links

Fraktion BfZ/Grüne

Stadt Zwickau
Stadt Zwickau - Webcam
Stadt Zwickau - App

Radio Zwickau
Freie Presse
Blick
Wochenspiegel
TeleVision Zwickau
Pulsschlag

zuletzt aktualisiert :24.05.2016
Design/Erstellung: K-Lab Development

Start | Aktuelles | BfZ | Position | Programm | Bürgertreff | Presse | Kontakt | Impressum |