BfZ Bürger für Zwickau

Wir sind die direkte Bürgerstimme

Die Wählervereinigung sieht die Stadt als Dienstleister für den Bürger. Bezahlte Kom- munalpolitik spielt in den Überlegungen der Wählervereinigung „Bürger für Zwickau“ keine Rolle, sondern Bürgerbeteiligung und das Meistern der Herausforderungen, die in den kommenden Jahren im täglichen Leben auf die Zwickauer und ihre Stadt zu kommen werden. Die Gestaltungsspielräume, die die Politik bietet, werden wir dabei klug zum Nutzen Zwickaus einsetzen. Vor allem aber werden wir die Geschicke der Stadt frei von persönlichen Vorteilen lenken. Damit kann nicht nur das Image der Stadt gefördert, sondern auch die Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Da bei den „Bürger für Zwickau“ niemand der Parteidisziplin unterliegt, gibt es auch quasi keine Zwänge von „Oben“.
 
Die Vision der „Bürger für Zwickau“ ist eine wirtschaftlich und finanziell solide aufgestellte Stadt, die auch für unsere Kinder und Enkelkinder noch lebens- und liebenswert ist. Und das mit einer transparenten und bürokratiearmen Politik für den Bürger und vor allem mit dem Bürger.
 

BfZ - die Chance zur Veränderung

Auf die Entscheidungen von EU, Bundes- und Landesregierung können wir keinen Einfluss nehmen, jedoch „Vor Ort“ im Zwickauer Stadtrat sehen wir unsere Chance. Diesen Weg will die Wählervereinigung ”Bürger für Zwickau” gehen und die Wahl am 25.Mai mit Hilfe der Zwickauerinnen und Zwickauer genutzt. Die Zwickauer haben auch sehr rege von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Denn keiner kann Ihre parteiliche Politikverdrossenheit besser nachvollziehen als wir.
Das die Initiative der Wählervereinigung „Bürger für Zwickau“ dringend geboten ist, zeigt das Beispiel: Gefängnisneubau in Marienthal. Kein anderes kommunales Thema hat die Stadt Zwickau zum Jahreswechsel 2014/2015 so beschäftigt, wie der Bau der neuen Justizvollzugsanstalt (JVA) in Zwickau. Durch das bürgerschaftliche Engagement der Gegner hat sich eine lebhafte Diskussion in vielen Stadtteilen und zwischen Befürwortern und Gegnern entwickelt. Das mündete schließlich mit einem deutlichen Signal von mehr als 9.000 gültigen Unterschriften in einem Bürgerbegehren. Da die gesetzlichen Anforder- ungen für ein Bürgerbegehren erfüllt waren, ist dies als klares Zeichen der Zwickauer zu werten, dass Kommunalpolitik themenbezogen vom Bürger bewertet werden will.

Die Stadt Zwickau hatte die Möglichkeit das anzuerkennen und den Bürgern der Stadt Zwickau eine Entscheidungsfindung zugunsten der einen oder der anderen Seite zu ermöglichen. Diese demokratische Chance wurde ausgelassen und damit eine weitere Schicht auf der gedanklichen Mauer zwischen Stadträten und Bürgern aufgetragen. Dem Bürger wurde das Gefühl vermittelt, dass seinem Meinungsbild innerhalb des Stadtrates keinerlei Bedeutung zugemessen wird. Diese Entwicklung bedauern wir sehr.
 

Stadt Zwickau hat stets im Interesse seiner Bürger zu handeln

Wir wollen erreichen, dass der Bürger nicht überheblich als Last der Kommunalpolitik wahrgenommen wird. Ihm muss wieder zugemessen werden, was er eigentlich ist: Der Bürger ist die Zielgruppe der handelnden Kommunalpolitik und die Stadt Zwickau hat stets im Interesse seiner Bürger zu handeln. Dabei darf sie die politisch engagierten Zwickauerinnen und Zwickauer bei der Wahrnehmung von basisdemokratischen Grundrechten nicht als Gegner wahrnehmen. 

Weshalb Sie uns gewählt haben und wofür wir einstehen!

  • weil wir uns als Zwickauer Bürgerinnen und Bürger ohne parteipolitischen Zwang sehen, und uns unparteiisch für unsere gemeinsame Heimatstadt einsetzen.
     
  • weil die Stimme der Zwickauer Bürgerinnen und Bürger wieder mehr Beachtung und vor allem Gewicht geben.
     
  • weil die Zwickauer Bürgerinnen und Bürger dringend eine politische Kraft benötigen, die frei von eigenwirtschaftlichen Interessen handeln kann.
     

 

Links

Fraktion BfZ/Grüne

Stadt Zwickau
Stadt Zwickau - Webcam
Stadt Zwickau - App

Radio Zwickau
Freie Presse
Blick
Wochenspiegel
TeleVision Zwickau
Pulsschlag

zuletzt aktualisiert :24.05.2016
Design/Erstellung: K-Lab Development

Start | Aktuelles | BfZ | Position | Programm | Bürgertreff | Presse | Kontakt | Impressum |